Das Team

Bruder Bernd Leopold ofm

Bruder Bernd Leopold ofm, Hausleiter
Bruder Bernd Leopold ofm, Hausleiter

Im März 2014 habe ich mit der Arbeit im Omnibus begonnen und bin dort seit Juli als Hausleiter tätig.

Mit dem Team möchte ich versuchen den Eltern, die im Omnibus für eine gewisse Zeit leben, einen Ort zu schaffen, wo sie zur Ruhe kommen können, um neue Kraft für den anstrengenden Alltag in der Klinik zu sammeln.

Es ist mir ein besonderes Anliegen, den Mamas und den Papas Zeit zu schenken, ein offenes Ohr für ihre Sorgen und Nöte zu haben, aber auch manchmal mit ihnen zusammen zu lachen.

Bruder Nikolaus Voss ofm

Br. Nikolaus Voss ofm, Spenderdialog

 Papst Franziskus schreibt: "Wenn man das Gute mitteilt, fasst es Fuß und entwickelt sich." (Evangelii Gaudium)

Das Gute mitzuteilen; seit Anfang Oktober ist dies eine meiner Aufgaben im Projekt Omnibus, wenn ich mich um die Betreuung unserer Wohltäter/-innen und Spender/-innen kümmere.

Um das Gute nicht nur mitzuteilen, sondern auch in die Tat umzusetzen, werde ich auch im Haus selbst tätig sein und kann sicher meine Erfahrungen als examinierter Krankenpfleger einbringen.

Ich wünsche mir, dass auch mit unserer Arbeit die Idee von Br. Michael noch lange Früchte tragen wird, Eltern und Kindern in einer schweren Zeit zur Seite zu stehen, um ihnen Nähe und Halt zu geben.

 

 

Bruder Igor Hollmann ofm

Bruder Igor Hollmann ofm, Eltern- und Hausbetreuung

Frau Milvana Hrsto

Frau Milvana Hrsto, Eltern- und Hausbetreuung

Die Worte vom Hl. Benedikt "Ora et labora" (Bete und arbeite) haben mich in meinem Leben geprägt. Jetzt habe ich die Gelegenheit, durch  meine Tätigkeit im Projekt Omnibus diese Prägung zu verfestigen.

Durch Zufall bin ich bei der Suche nach Arbeit auf die Internetseite des Projekts Omnibus aufmerksam geworden. Dieses Projekt hat mich sofort angesprochen und begeistert.

Ich hoffe, dass ich mich durch die Begegnungen, die neuen Erfahrungen, die ich sammeln werde, und die spannende Arbeit im Projekt Omnibus weiterentwickeln, meine Kompetenzen stärken und meine christliche Nächstenliebe praktizieren kann.

Frau Senta Bartl

Frau Senta Bartl, Verwaltung

Seit vielen Jahren engagiere ich mich im privaten Rahmen für wohltätige Projekte. Es war mir immer schon wichtig, denen zu helfen, denen es nicht so gut geht.

Als ich im Sommer 2016 die Möglichkeit bekam, in der Stiftung Projekt Omnibus zu arbeiten, habe ich diese Chance sofort genutzt.

Ich bin für die Arbeiten der Verwaltung zuständig und natürlich habe ich auch für unsere Gäste stets ein offenes Ohr.

Bruder Heinz Schnitker ofm

Bruder Heinz Schnitker ofm

Ich bin Bruder Heinz Schnitker und arbeite ehrenamtlich in der Stiftung Projekt Omnibus mit. Auf Anfrage bin ich für priesterliche Aufgaben, geistlichen Beistand und Gottesdienste verfügbar.